Heilpädagogisches Kinderheim Haus Maria

April 2020

Heilpädagogisches Kinderheim Haus Maria


Sehr geehrtes Team von Kick For Help,

Sehr geehrter Herr Reisner,

wir sind überwältigt von der Spende über 1500 € die Sie uns zukommen haben lassen, unsere Kinder und Jugendlichen haben sich sehr darüber gefreut, die Anschaffung der Neuen Nestschaukel stand dadurch auf sicheren Beinen.

Als kleines Dankeschön senden wir schon mal ein Foto auf diesem Florian und die Gruppenleitung Frau Falk ihrem Dank auf der neu angeschafften Nestschaukel zum Ausdruck bringen. Die Kinder / Jugendlichen würden sich für die Zeit nach der Coronakrise sehr über einen Besuch und gemeinsames Kennenlernen freuen.

Im Franziskushaus Au am Inn im Heilpädagogischen Kinderheim Haus Maria leben Kinder und Jugendliche sowie junge Erwachsene, unser vielfältiges Angebot gliedert sich wie folgt auf.

In der offenen-pädagogischen Wohnform finden geistig und mehrfachbehinderte oder von einer Behinderung bedrohte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene Aufnahme.

Sie werden ab 3 Jahren bis zum Ende der Schulpflicht betreut.

In der intensiv-pädagogischen Wohnform werden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene betreut, die zusätzlich zu der wesentlichen geistigen und / oder körperlichen Behinderung eine tiefgreifende Entwicklungs-, Verhaltens-, und emotionale Störung aufweisen.
Sie werden ab dem Schulpflichtalter bis zum Ende der Schulpflicht betreut.

In der Kurzzeitbetreuung / Inobhutnahme werden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit geistiger Behinderung aufgenommen, die für einen begrenzten Zeitraum (bis 6 Wochen) eine vollstationäre Betreuung benötigen, die ansonsten bei ihren Familien leben.

In familiären Krisen- und Notfallsituationen, können Kinder oder Jugendliche im Rahmen einer Inobhutnahme (§42 SGB VIII) über das Jugendamt aufgenommen werden.

Wir freuen uns über Ihren Besuch und sagen jetzt schon mal ein großes Dankeschön.

Liebe Grüße und eine Gesunde Zeit

Andreas Steinegger

Heimleitung


Kick For Help besucht Elias

April 2020

Kick For Help besucht  Elias


Der junge Elias aus Raubling wurde von Christian Reisner zu Hause besucht, und überraschte Ihn und seine Mutter mit einem großen Scheck.

Um Ihn bei seinen  aufwendigen therapeutischen Maßnahmen ein wenig finanziell  zu unterstützen, bekam er von KickForHelp 500 €.

Außerdem ist es ein Wunsch von Elias,  einige schöne Ausflüge mit seiner Mutter zu unternehmen, und diesen Wunsch kam  KFH  natürlich nach.

Kick For Help und alle Unterstützer wünschen Elias „Alles Gute für die Zukunft“ und eine“ Mords Gaudi“ bei den Ausflügen mit seiner tollen Mutter Annette.


Charity Mario-Kart-Turnier für „Kick for Help”

Februar 2020

Charity Mario-Kart-Turnier für „Kick for Help”


40 Kollegen legten sich am 11. Dezember virtuell in die Kurven. Dabei ging es nicht nur um Spaß am gemeinsamen Spiel, sondern vor allem über den Betrag in Höhe von 1.000 Euro, den Schattdecor an den Verein „Kick for Help“ im Rahmen des Turniers gespendet hat. Der Verein aus Rohrdorf unterstützt Kinder und junge Erwachsene aus der Gemeinde Rohrdorf und Umgebung, die wegen einer Krankheit, geistiger oder körperlicher Behinderung Hilfe benötigen. Ziel ist es, den Familien eine kleine Unterstützung zu geben, sei es eine Heilbehandlung zu bezahlen oder einen besonderen Wunsch des Kindes zu erfüllen.

Danke an alle Kollegen, die für den guten Zweck „gezockt“ und dafür gesorgt haben, dass Kinderwünsche wahr werden.


Danke“ an Wagner-Alm und alle treuen Spender

Februar 2020

Danke“ an   Wagner-Alm und alle treuen Spender


KickForHelp Organisator Christian Reisner ließ es sich nicht nehmen ,  sich persönlich bei Georg Wagner zu bedanken.
Mit einer beachtlichen Summe unterstützte er das Sozialprojekt des TSV Rohrdorf-Thansau mit seinen Worten…
„Des is a super Sache, wenn man weiß das Kindern und jungen Menschen so unkompliziert und schnell aus unserer Region geholfen wird“
Danke“ Schorsch für deine Spende und auch „Danke“ an Alle großen und kleinen Spender und Spenden , die uns immer so toll unterstützen.
Wir werden es sinnvoll einsetzen, um den jungen Menschen ein wenig Freude und Hilfe  zu  bringen!


Spende an Haus Christophorus

Februar 2020

Spende an Haus Christophorus


Auch in diesem Jahr unterstützt das Sozialprojekt des TSV Rohrdorf – Thansau – „Kick For Help“ das Caritas Haus Christophorus mit einer Spende.
Die großen und kleinen Bewohner lieben Musik und Tiere und freuen sich, dass mit der Spende wieder Musik- und Reittherapien und Begegnungstage von Mensch und Tier auf einem Pferdegestüt finanziert werden können.
Betreuerin Monika und Leiterin Alexandra Huber freuen sich gemeinsam mit der kleinen Hanne, als Herr Christian Reisner ihnen den Scheck überreichte.
Die Bewohner des Caritas Haus Christophorus sagen DANKE!


S1 HAIR & STYLE AM SCHLOSSBERG SPENDET FÜR KICK FOR HELP

Februar 2020

S1 HAIR & STYLE AM SCHLOSSBERG SPENDET FÜR KICK FOR HELP


m Rahmen der alljährlichen Weihnachtsspendenaktion spendete der Friseur- Salon S1 Hair & Style am Schloßberg zusammen mit seinen Kunden 1370 € für Kick for Help.
Sowohl Inhaberin Sandra von Gottesheim mit Ihrem Team als auch die Kunden sind begeistert von der tollen Arbeit, welche die Hilfsorganisation KICK FOR HELP seit Jahren leistet.
„Dieses große ehrenamtliche Engagement muss auf alle Fälle unterstützt werden“ waren sich alle beteiligten Spender einig.
Denn nur dadurch ist es möglich, den Kindern und jungen Erwachsenen aus der Region weiterhin ganz individuell nach ihren Bedürfnissen helfen zu können.
Egal ob die Übernahme kostspieliger Behandlungen, oder die Erfüllung eines Herzenswunsches, alles hilft, um unseren Mitmenschen das Leben etwas leichter zu machen.
„Daher freuen wir uns schon sehr zu erfahren, wem wir mit unserer Spende eine große Freude machen konnten.“


Glühweinverkauf am Christkindlmarkt Thansau 2019

Februar 2020

Glühweinverkauf am Christkindlmarkt Thansau 2019


er Glühwein- und Kinderpunschverkauf, der am Heiligen Abend nach der Christmette im Pfarrheim der Kirche in Thansau durchgeführt wurde, war ein großer Erfolg. Die Einnahmen in Höhe von 253,14 Euro werden an Kick For Help gespendet. Bei angenehmer Temperatur hatten die Besucher zudem die Möglichkeit, am vorbereiteten Lagerfeuer zu verweilen. Bedanken möchten wir uns bei  dieser Gelegenheit bei der Firma ORO für die Kinderpunschspende. Zudem möchten wir uns auf diesem Weg bei allen Helfern und denjenigen bedanken, die dazu beigetragen haben, dass wieder ein ordentlicher Betrag zusammengekommen ist. Ein herzliches Dankeschön geht auch an den Stopselclub Thansau, der uns wieder freundlicherweise die Maschine zum Abzapfen des Glühweins und den Punsches zur Verfügung gestellt hat.
Text: Claudia Erlich


KICK FOR HELP – Amoena Spendenaktion zu Weihnachten

KICK FOR HELP – Amoena Spendenaktion zu Weihnachten


Vor 16 Jahren wurde die Hilfsorganisation „KICK FOR HELP“ von Christian Reisner (CNC-Fräser bei Amoena) gegründet. Die Organisation hilft Kindern und jungen Erwachsenen aus der Umgebung, die aufgrund von Krankheiten sowie körperlicher oder geistiger Behinderung Hilfe benötigen. Betroffene Familien und Einrichtungen erhalten eine kleine Unterstützung, wie z.B. einen Zuschuss für eine Heilbehandlung oder die Erfüllung eines besonderen Wunsches des erkrankten Kindes. Bisher konnte dadurch vielen kleinen und großen Kindern eine kleine Freude bereitet werden.

Im Rahmen der Weihnachtsfeier wurde im Dezember ein freiwilliger Spendenaufruf gestartet. Insgesamt kam ein Betrag von 1.272,00€ zusammen.Die Spende wird dem Christopherusheim in Brannenburgzugutekommen. Dort sind Kinder und Jugendliche untergebracht, die seit der Geburt an angeborenen und/oder erworbenen geistigen und mehrfachen Behinderungen leiden. 


Falls Interesse an weiteren Spenden besteht, können diese gerne an Kick For Help“ überwiesen werden: 
Konto: 20 840 48 52, Volksbank Raiffeisenbank Rohrdorf: BLZ 711 600 00
IBAN: DE05 7116 0000 0208 4048 52    BIC: GENODEF1VRR

„Das Kick For Help-Team möchte sich im Namen aller Spendenkinder ganz herzlich für die großartige Spende bedanken. Es ist schön zu wissen, dass es Menschen gibt, die unserer ehrenamtlichen Arbeit so viel Vertrauen schenken – und vor allem an kleine Menschen denken, denen es nicht so gut geht. Vielen herzlichen Dank dafür!“