Blog

100-Jahr-Feier TSV Rohrdorf-Thansau

Juni 2022

100-Jahr-Feier TSV Rohrdorf-Thansau


In seiner ganzen Vielfalt konnte sich der TSV Rohrdorf-Thansau in seiner Festwoche vom 25. Bis 30. Mai präsentieren. Und der Einladung der Sportler ins Festzelt am Turner Hölzl wurde fleissig gefolgt.

Bereits zum Bieranstich, der als Tag der Firmen und Vereine gefeiert wurde war das Zelt voll. Nachdem der Schirmherr und Erste Bürgermeister Simon Hausstetter angezapft hatte, spielte die Rohrdorfer Musi in bester Manier auf. Bis spät in die Nacht wurde an der Bar weiter gefeiert.

Am nächsten Morgen hieß es aber schon um 9.00 Uhr Startschuss für den Cross-Duathlon. Den ganzen Vormittag über konnten sich Sportler im Laufen und Radfahren rund ums Turner-Hölzl messen. Ein besonderes Highlight war die Streckenführung durchs Festzelt, in dem Schorsch Dick in seiner unnachahmlichen Art kommentierte. Den ganzen Tag über war ein buntes Familienprogramm geboten und für Unterhaltung sorgten die Hopfn 4ra Tanlzmusi, die Jugendkapelle Rohrdorf und die 6-Zylinder-Musi. Als Abrundung des ereignisreichen Donnerstags fand am Abend noch das Preisschafkopfen statt, das mit 20 Tischen sehr gut besucht war.

Am Freitag wurde es dann „Wuid und Laud“. Die Band Django3000 sorgte für mächtig Stimmung, allerdings vor sehr wenig Publikum.

Auch das „Lachmuskeltraining“ am Samstag hätte mehr Publikum verdient gehabt. Der Kabarettist Stephan Zinner war mit Sicherheit ein Highlight der Festwoche. Ausnahmslos berichteten alle Anwesenden, dass sie selten so gelacht haben.

Der Festsonntag begann mit einem gemeinsamen Weißwurstfrühstück, bevor man sich um 09.45 Uhr zum kurzen Kirchenzug aufstellte. Durch die zahlreiche Teilnahme der Orts- und Nachbarvereine, konnte ein stattlicher Zug gebildet werden. Bei gutem Wetter konnte der Feldgottesdienst glücklicherweise im Schulhof stattfinden. Nach dem ökumenischen Gottesdienst spielte die Musikkapelle Rohrdorf auf und es gab ein kurzes Festprogramm mit Ehrungen. Nachdem die Sportler der Kun-Tai-Ko Abteilung eindrucksvoll ihr Können unter Beweis stellten, sorgte die Strohhuat-Musi für einen stimmungsvollen Ausklang.

Zum Abschluss wartete am Montag dann noch eine besondere Attraktion. Zum Kesselfleischessen, das von der Gambrinus-Musi hervorragend musikalisch umrahmt wurde, fand auch erstmals seit Jahrzehnten wieder ein Steinheben in Rohrdorf statt. Ein ganzer Schwung junger Männer und Frauen(!) stellten sich der Herausforderung den 200-Kilogramm-Stein anzuheben. Dieser Wettbewerb, wiederum moderiert von Schorsch Dick, brachte nochmal richtig Stimmung ins Zelt, bevor das Fest seinen Ausklang in der Bar fand.

Insgesamt war es ein sehr gelungenes Fest und die viele Arbeit der Vorbereitung wurde belohnt. Der Festausschuss hat sich in 15 Sitzungen viele Gedanken rund um die Festwoche gemacht und alles organisiert. Sehr viele Helfer aus allen Abteilungen und Ortsvereinen haben vor, während und nach den Veranstaltungen zum Gelingen des Festes beigetragen. Der TSV Rohrdorf-Thansau ist stolz auf den Zusammenhalt im Verein und in der Gemeinde.


Ein herzliches Vergelt´s Gott hierfür!


                                           Marc O Polo und KickForHelp

Juni 2022

                                           Marc O Polo und KickForHelp


Challenge Yourself Abschlussabend : „Ein Prosit der Gemütlichkeit“

Auch der Abschluss des zweiten “Challenge Yourself Teams von 2021 wurde gebührend gefeiert.

Das Trainingsprogramm dient dazu, interne Potentialträger:innen in mehreren Schulungen und Workshops weiterzuentwickeln und zu fördern – sowohl ihre methodischen, als auch persönlichen sowie sozialen Kompetenzen.

Zum Abschluss des Trainings hat sich auch dieses Team ein tolles Programm ausgedacht.

Der Abend fand in Form eines bayerischen Benefiz-Abends statt, bei dem die Teilnehmer:innen tolle Gewinne ersteigern konnten – darin waren z.B. Baristakurse, Brauereiführungen, private Yogastunden oder Restaurantgutscheine enthalten.

Durch die Versteigerung konnten insgesamt 4.000€ eingenommen werden, welche zu 100% an die „Kick For Help“ Organisation gehen:

Christian und Dominic Reisner,  waren ebenfalls vor Ort, haben Ihre Organisation vorgestellt und an dem Abend teilgenommen.

Vielen Dank für die Organisation des tollen Events. Wir wünschen dem Team eine weiterhin spannende Entwicklung innerhalb von Marc O’Polo – and don’t forget to challenge yourself.


Alena mit Nayla

Mai 2022

Alena mit Nayla


Groß war die Freude bei der jungen Alena als sich KickForHelp bereit erklärte, bei der Anschaffung eines PTBS Assistenzhundes finanziell zu unterstützen.
Die Beiden sind wirklich ein tolles Team und Bordercollie Mädchen Nayla hilft Alena dabei, ihren Alltag zu meistern und gibt ihr den Sinn weiterzuleben.

Christian Reisner und sein Team wünschen Alena und Ihrer Familie alles Gute für die Zukunft und viel Spaß mit Nayla


Prüfungsmarathon beim Kun-tai-ko Rohrdorf

April 2022

Prüfungsmarathon beim Kun-tai-ko Rohrdorf


Nachdem es die Coronasituation endlich wieder zuließ, starteten 24 motivierte Kampfsportler in ihre Prüfungsvorbereitung.
Luca Fritsch und Johannes Reck konnten noch im Februar, am 28.02.2022 mit einer guten Leistung ihren gelben Gürtel erlangen. Die anderen Prüflinge ließen sich auch von der Hallensperrung nicht abbringen und trainierten im Freien und in den befreundeten Dojos in Brannenburg und Aying weiter.
So konnten in zwei weiteren Farbgurtprüfungen am 31.03.2022 und 07.04.2022 Marlene Breu ihren grünen Gurt, Alexandra Stuffer, Lina Heil, Fabian Elzenbaumer ihren Orangegurt, Stella Spengler, Ben Reuß, Johanna Lamminger, Sophia Binderberger, Noah Hainzlmeir, Markus Raab, Levi Kollmuß, Quirin Rehm, Johanna und Ludwig Rossnagel, Marinus Haimmerer und Magdalena Käsweber ihren Gelbgurt, sowie Max-Ole Tchorz, Luis Peisl, Charlotte Padtrka und Leopold Salomon ihren Weiß-Gelbgurt erlangen.
Am 10.04.2022 schlüpften zuletzt zwei der Trainerinnen in die Rolle der Prüflinge. Helena Sarmiento zeigte zum 1. Dan (Meistergrad) durchweg gute Leistungen und beeindruckte mit einer dynamischen Selbstverteidigung und einem tadellosen Bruchtest. Auch Manuela van der Berg gab sich zum 3.Dan keine Blöße und überzeugte die Prüfer unter anderem mit einem detailreich ausgearbeiteten Vortrag und ebenfalls mit guten sportlichen Leistungen. Nach einer vierstündigen Prüfung durften beide ihren nächsten Meistergrad entgegennehmen.


Cross Duathlon

April 2022

Cross Duathlon

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

Streckenplan

Anmeldung für den Cross-Duathlon unter:
https://my.raceresult.com/197040/registration

KFH unterstützt kleinen Philipp

April 2022

KFH unterstützt kleinen Philipp


Groß war die Freude bei der Familie des kleinen Philipp, als KickForHelp sich bereit erklärte zu Helfen. Um dem lustigen, lebensfrohen Philipp mehr am Familienleben teilnehmen zu lassen, wird ein Sitzsack angeschafft, der speziell an Philipp angepasst wird. Christian Reisner und sein Team hofft, der Familie damit ein bisschen zu unterstützen, und wünschen Philipp „Alles Gute“ für die Zukunft.


Ein Therapiehund für Philipp

März 2022

Ein Therapiehund für Philipp


Spontan bereit erklärte sich Christian Reisner, um bei der Finanzierung eines Therapie Hundes für Philipp zu Helfen. Um Ihm seinen größten Wunsch zu erfüllen unterstützt KFH die Familie mit 500 €.
Das KickForHelp Team wünscht dem jungen Philipp und seiner Familie viel Freude mit dem Hund und „ Alles Gute „ für die Zukunft


Kick vor Help überreichte eine Spende an die Zwergerlmühle

Februar 2022

Kick for Help überreichte eine Spende an die Zwergerlmühle


Der Start in das neue Jahr hätte für die Zwergerlmühle besser nicht sein können. Marco Reisner von „Kick for Help“ überreichte einen Scheck im Wert von 1500 €. „Kick for Help“ ein Sozialprojekt vom Sportverein Rohrdorf -Thansau, sammelt Spenden und verteilt es dort, wo sie gebraucht werden. Das Integrative Haus für Kinder in Achenmühle will für diese großzügige Spende neue Fußballtore für den Bolzplatz im Garten anschaffen. Es bedanken sich ganz herzlich die Kinder und das pädagogische Personal.


Fitnessgebäude TSV – Spenden wurden zurückgezahlt

Fitnessgebäude TSV – Spenden wurden zurückgezahlt


„Für Sport kein Geld da? Rohrdorf lehnt 500.000-Euro-Zuschuss für Fitnessgebäude ab“ so lautete die Überschrift auf der Internetseite „rosenheim24“ zum Gemeinderatsbeschluss vom Dezember 2021.

In der Sitzung vom Dezember 2020 hatte der Gemeinderat den Antrag des TSV auf Errichtung eines Gebäudes für Kraftsport und Fitness grundsätzlich zugestimmt. Die Verwaltung wurde beauftragt, in Zusammenarbeit mit dem TSV ein Gesamtkonzept zu entwickeln.

Daraufhin ließ der Verein einen Planentwurf mit einer Baukostenkalkulation für ein zweistöckiges Gebäude durch ein Architekturbüro erstellen. Im Erdgeschoss sollte der Kraftsport einziehen, im Obergeschoss wäre Platz für viele weitere Fitness- und Gymnastikangebote gewesen. Zugleich wurde eine Spendenaktion durchgeführt. Bürgermeister Hausstetter besuchte mit dem Vorstand ortsansässige Unternehmen und warb um Unterstützung

Von den durch das Architekturbüro kalkulierten Baukosten in Höhe von 750.000 Euro konnte der Verein durch Zuschüsse, Spenden und Eigenmittel 250.000 Euro beitragen. Mit einer Beteiligung der Gemeinde in Höhe von 500.000 Euro hätte der Bau realisiert werden können. Sonderkonditionen von örtlichen Baufirmen und Eigenleistungen der Mitglieder zur Absicherung der Baukosten waren in der Kalkulation noch nicht einberechnet worden. Man war sicher, den Kostenrahmen einhalten zu können.

In der Sitzung vom Dezember 2021 fand nun der Antrag des Vereines auf Beteiligung der Gemeinde mit 500.000 Euro im Gemeinderat keine Mehrheit.
„Dies bedeutet einen herben Rückschlag für die Wiederaufnahme des Kraftsportes. Auch die weitere Entwicklung der in der Bevölkerung gut angenommenen Fitnesskurse, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder, ist damit stark eingeschränkt. Die Auslagerung von Kursangeboten in andere Gemeindehäuser ist nur ganz beschränkt möglich, da fast immer auch Geräte und Ausrüstung für die Kurse erforderlich sind“, so der Vorstand zum vorläufigen Ende des Projektes.

Die eingegangenen Spenden wurden aus rechtlichen Gründen zum Jahresende zurückgezahlt. Wir danken nochmals allen Spendern für die Unterstützung!


TechDivision spendet für den guten Zweck

Januar 2022

TechDivision spendet für den guten Zweck


Weihnachten ist die Zeit der Besinnung und es ist auch die Zeit für einen Blick zurück. Mit Beginn der Pandemie im Februar/März 2020 hat sich die Welt in einem Ausmaße geändert, wie das für die meisten von uns kaum vorstellbar war und vieles wird zukünftig auch nicht mehr so sein, wie es mal war. Als TechDivision sind wir sehr dankbar, dass wir diese herausfordernde Situation im Team bislang so gut gemeistert haben. Dafür sind wir sehr dankbar!

Als Unternehmen sind wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und möchten auch dieses Jahr – wie bereits in den letzten Jahren – ein bisschen was zurückgeben. Wir verzichten auch 2021 auf Geschenke für Kunden und Partner und spenden stattdessen an gemeinnützige Einrichtungen.

In diesem Jahr haben wir uns entschieden, die inzwischen schon traditionelle TechDivision Weihnachtsspende an zwei gemeinnützige Einrichtungen zu geben, bei denen unsere finanzielle Hilfe bestens aufgehoben ist. Bei Kick-for-Help handelt es sich um ein Sozialprojekt des TSV Rohrdorf, das bereits 2003 von Christian Reisner ins Leben gerufen wurde und seit dieser Zeit unzähligen Kinder und jungen Erwachsenen aus der Region, die körperlich und/oder geistig behindert sind, durch schnelle und unbürokratische Hilfe finanziell unter die Arme greift. Sei es zum Beispiel für eine Heilbehandlung oder auch für einen besonderen Wunsch des Kindes.

TechDivision unterstützt Kick-for-Help dieses Jahr mit einer Spende in Höhe von EUR 2.500.-. “Wir sind in der glückliche Lage, dass wir durch vorbildlichen Einsatz unseres gesamten Teams bislang gut durch die Pandemie gekommen sind. Dafür sind wir sehr dankbar und möchten durch unsere Spende einen kleinen Beitrag dazu leisten, hilfsbedürftigen Menschen aus unserer Region zu helfen. Die Initiative Kick-for-Help finden wir grandios und hoffen, dass sich auch andere Unternehmen hier weiter engagieren”, so Stefan Willkommer, Mitgründer und Geschäftsführer von TechDivision.

Darüber hinaus geht eine weitere TechDivision-Spende von EUR 1.000.- an die Motorradstreife des BRK Rosenheim. Die Motorradstreife fährt in der Hauptreisezeit Streife auf Autobahnen im Großraum Rosenheim sowie angrenzenden Gebieten leistet dort Stauhilfe, Erste Hilfe bei Unfällen und einiges mehr. Der Dienst wird vom BRK Rosenheim finanziert und ist auf zusätzliche Spenden angewiesen. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Spende auch hier sehr gut investiert ist.


Abb.: v.l.n.r. Christian Reisner (Initiator Kick-for-Help), Josef und Stefan Willkommer (Gründer und Geschäftsführer von TechDivision)