Wieder unterstützt „Kick For Help“ Petö-Kinder

Die Rohrdorfer Fußballer sind von Beginn an ein treuer Spender der Petö-Schulklassen. Seit 2005 die ersten Kinder mit Behinderung aus dem Rosenheimer Petö-Kindergarten in der Grundschule Rohrdorf in einer Außenklasse eingeschult wurden, kamChristianReisner regelmäßig mit einem Scheck, der immer freudig angenommen wurde.

 

Die damals eingeschulten Kinder sind inzwischen Teenager und besuchen die Mittelschule Bad Feilnbach. Da leider keinen neuen Außenklassen in Rohrdorf realisiert werden konnten, aber immer wieder Kinder aus dem Petö-Kindergarten eine Grundschule brauchen, in der sowohl konduktiv gefördert als auch gemeinsam mit Kindern ohne Behinderung gelernt wird, hat der Elternverein FortSchritt Rosenheim e.V. zum Beginn diesen Schuljahres eine eigene Inklusive Schule gegründet, die „Private Grundschule Oberaudorf-Inntal“. Im Gebäude der ehemaligen Teilhauptschule Niederaudorf lernen aktuell 28 Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam (RZ berichtete), Platz ist für 40 Schüler.

 

ChristianReisner machte daher in diesem Jahr seinen Besuch in Niederaudorf und hatte gleich 2 Schecks im Gepäck - jeweils 1500 Euro für die neue Schule und die alte Partnerklasse in Bad Feilnbach. Bettina Brühl, Vorsitzende des FortSchritt Rosenheim e.V. freut sich:

 

„In Bad Feilnbach können wir damit ein Projekt „Konduktives Bogenschießen“ verwirklichen, bei dem die Kinder nicht nur viel Spaß haben, sondern auch motorisch und in Bezug auf ihre Koordination sehr profitieren. Es wurde im letzten Sommer begonnen und kann dank dieser Spende nun weitergeführt und im Angebot erweitert werden. In der neuen Schule werden wir das Geld verwenden, um eine Forscherwerkstatt einzurichten.“

 

Stolz ließen sich einige Schüler im Garten der Niederaudorfer Schule stellvertretend für ihre Schulkameraden und die „Großen“ in Bad Feilnbach fotografieren.